•   Der LifestyleBlog von Gesiba   •

Notfallnummern, Helplines und Freizeitangebote für ältere Menschen

 

Vom Pensionisten-Klub über Betreuungs-Institutionen bis zu Notfall-Adressen, Selbsthilfegruppen oder Freizeitangeboten: In Wien muss niemand alleine oder unbetreut bleiben. Hier eine kurze Übersicht, an wen sich ältere Menschen wenden können, wenn sie Hilfe, Informationen, Unterstützung, Abwechslung oder menschlichen Zuspruch benötigen.

 

Aktiv und in Kontakt bleiben: Senior.in Wien

Im Grätzel unterwegs sein, Austausch unter Gleichgesinnten, Hilfe bei Fragen zu Computer oder Internet, fit und gesund bleiben oder kulturell up-to-date sein: Für aktive PensionistInnen oder solche, die aktiv werden möchten, hat „Senior.in Wien“ vom Seniorinnen-Büro der Stadt Wien viel anzubieten. Einen guten Überblick über das gesamte Programm und alle Termine bietet die Website www.senior-in-wien.at

 



Die Stadt Wien für ältere Menschen

Einen Überblick über Veranstaltungen, Tage der offenen Tür, Konzerte, Betreuungs-Institutionen und Freizeitangebote gibt für alle Pensionisten in Wien das Webportal der Gemeinde Wien – abzurufen unter:

www.wien.gv.at/menschen/senioren/index.html

Alle Pensionisten-Klubs der Stadt Wien werden hier kompakt und nach Bezirken geordnet aufgelistet:

www.pensionistenklubs.at/klubs.aspx

 


 

Beratung und Information des Fonds Soziales Wien

Die Website des Fonds Soziales Wien ist die erste Anlaufstelle für alle Fragen, die ältere Menschen betreffen können. Zusätzlich werden spezielle Angebote und Initiativen für ältere Menschen aufgelistet. Zum Beispiel Stellen, an denen man ehrenamtlich einen Beitrag für die Gesellschaft leisten kann.

sozialinfo.wien.at/content/de/10/DirectoryDetail.do?liid=19

Und wer es persönlich lieber hat: Vor Ort gibt der Fonds Soziales Wien in seinen Beratungszentren Informationen und Hilfe bei Pflege und Betreuung:

Beratungszentren Pflege und Betreuung

  • Guglgasse 7–9
    1030 Wien

Mo–Fr 8:00–15:00 Uhr
Do 8:00–17:30 Uhr

  • Rudolf-Köppl-Gasse 2
    (Zugang: Donaufelder Straße 185)
    1220 Wien

Mo–Fr 8:00–15:00 Uhr

  • Graumanngasse 7/Stiege A/3. OG
    1150 Wien

Mo–Fr 8:00–15:00 Uhr

  • Heiligenstädter Straße 31/Stiege 3/1. Stock
    1190 Wien

Mo–Fr 8:00–15:00 Uhr

 

Ein ganz ähnliches Angebot macht auch die Seniorenhilfe Wien.
Infos auf: www.seniorenhilfe.at

Oder direkt:

Seniorenhilfe Wien

1150 Wien, Sechshauser Straße 48 / 6

Telefon: 01 813 17 08
E-Mail: office@nullseniorenhilfe.at

 


 

 

Besuchsdienst der Volkshilfe Wien

Da sein, zuhören und füreinander Zeit zu nehmen: Der Besuchsdienst der Volkshilfe Wien wirkt der Vereinsamung älterer und pflegebedürftiger Menschen entgegen.

Mitarbeiter der Volkshilfe Wien lesen vor, begleiten auf Spaziergängen und Ausflügen, unterhalten bei Gesellschaftsspielen, helfen beim Kreuzworträtsel-Lösen, gehen einkaufen, begleiten zu ÄrztInnen oder Ämtern.

www.volkshilfe-wien.at/pflege-betreuung/besuchsdienst/

 

Volkshilfe Wien
Pflege & Betreuung Besuchsdienst
Favoritenstraße 83
1100 Wien

Telefon: 01/360 64-0

E-Mail: betreuung@nullvolkshilfe-wien.at

 



Psychoziale Dienste Wien

Eine Einrichtung für Menschen, die sich in psychisch schwierigen Lagen befinden.
Die Psychozialen Dienste Wien bieten einerseits ärztliche Behandlung in Krisensituationen – andererseits generell Hilfe und Unterstützung an.

Notdienst-Nummer:
01 31 330

Psychosoziale Information und Auskünfte:
01 4000/53060

Infos auf: www.psd-wien.at

Und zusätzlich gibt es Infos für Menschen mit Demenzerkrankungen – auf:

www.psd-wien.at/erkrankungen/demenzen.html

 


 

Hilfe zur Selbsthilfe

Demenz, Parkinson, Inkontinenz, Alzheimer oder rheumatische Erkrankungen:
Der Weg zum Arzt ist natürlich der erste, der in solchen Fällen gegangen werden muss. Aber danach kann in Selbsthilfegruppen sehr viel Leid gelindert und Ermutigung ausgesprochen werden – auch gut zum Kontakte knüpfen

Eine Liste an Selbsthilfegruppen für Alterserkrankungen und weitere nützliche Informationen findet man auf:

www.selbsthilfe.at/themenbereich/1949

 


 

Suizidprävention Austria

Auf www.suizid-praevention.gv.at finden Menschen mit Suizidgedanken Hilfs- und Informationsangebote – aber auch Menschen, die sich Sorgen um andere machen oder nahestehende Menschen durch Suizid verloren haben.

 


 

 

Telefonseelsorge

Der Notruf der Telefonseelsorge lautet 142 (ohne Vorwahl).
Auf www.telefonseelsorge.at gibt es auch Online-Krisenintervention.


 

Sozialberatung und Pflege der Caritas Wien

Die Sozialberatungsstellen der Caritas beraten und unterstützen Menschen in sozialen und finanziellen Notlagen.

Adresse: Mommsengasse 35, 2. Stock, 1040 Wien

Persönliche und telefonische Erreichbarkeit
Mo, Mi, Fr: 8.30-15.00
Di, Do: 14.00-18.00

Telefon: 01 545 45 02
Mail: sozialberatung-wien@nullcaritas-wien.at
Infos auf: www.caritas-wien.at/hilfe-angebote/beratung-nothilfe/soziale-finanzielle-notlagen/sozialberatung

 

Die Caritas Wien hat aber auch eine eigene Anlaufstelle für pflegebedürftige Menschen, wenns um Langzeit-, Kurzzeit- oder Urlaubspflege geht:

www.caritas-pflege.at/wien/?_ga=2.72543187.1745008929.1542022994-830092588.1542022994

 

 

 

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer