•   Der LifestyleBlog von Gesiba   •

Donauturm und Krieau

Immer wieder gab es in Wien Gebäude, die Geschichte schrieben. Zwei davon haben wir uns genauer angeschaut.

Zwei Betonbauten schrieben in Wien zum Zeitpunkt ihrer Errichtung bzw. Eröffnung Architekturgeschichte: die Tribüne der Trabrennbahn Krieau und der Wiener Donauturm.

Die Tribüne Krieau wurde von 1912 bis 1914 als größtes Stahlbetongebäude seiner Zeit von Emil Hoppe und Otto Schönthal errichtet. Sie ist – trotz Beschädigungen im Zweiten Weltkrieg – in ihrer Substanz immer noch erhalten und steht heute unter Denkmalschutz.

Der Donauturm wurde nach mehr als zwei Jahren Bauzeit 1964 eröffnet. Er war zum damaligen Zeitpunkt das höchste Stahlbetongebäude Europas und stellte in der Planungsphase den Architekten Hannes Lintl und den Statiker Robert Krapfenbauer vor große Herausforderungen. Der Donauturm hat noch einen Rekord aufgestellt: Seine Aufzüge waren mit 6,1 m/s damals die schnellsten des Kontinents.

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer