•   Der LifestyleBlog von Gesiba   •

Das Museum der Wiener Linien

Geschichte auf Schiene: In der Remise Erdberg warten viele Highlights für Öffi-Freunde.

Das Verkehrsmuseum Remise der Wiener Linien ist dem öffentlichen Stadtverkehr gewidmet und das größte Straßenbahnmuseum der Welt, das sich mit dem öffentlichen Verkehr einer einzelnen Stadt beschäftigt.
Standort ist die von 1901 bis 1990 in Betrieb gewesene Straßenbahnremise am Ludwig-Koeßler-Platz im dritten Bezirk. In der Freudenau konnte man in der Hochblüte des Straßenbahnverkehrs auf einer großen Schleifenanlage Züge zur Abbeförderung von Zuschauern der Pferderennen „stapeln“.
Auf einer Fläche von 7.700 m² waren bis 2012 auf 1.810 m Gleis rund 100 Straßenbahn- und Stadtbahnfahrzeuge aus der gesamten Wiener Stadtverkehrsgeschichte ausgestellt. Das älteste Ausstellungsstück ist eine Pferdetramway aus dem Jahr 1868.
Mehr über die Remise finden Sie in der Broschüre hier.

Hier noch ein kleiner Vorgeschmack:

Verkehrsmuseum Remise

A: Ludwig-Koeßler-Platz, 1030 Wien
T: (01) 7909 46 803
E: remise@nullwienerlinien.at

Öffnungszeiten:
Mi: 09.00 bis 18.00 Uhr
Sa, So und an Feiertagen, an denen geöffnet ist (2020: 15.8., 03.10., 01.11. und 27.12.): 10.00 bis 18.00 Uhr

Foto: Bildarchiv Wiener Linien

Sie verwenden eine veraltete Version von Internet Explorer!

Wir raten Ihnen dringend zu einem kostenlosen Update!

Dadurch surfen Sie schneller und sicherer, erhalten die bestmögliche Darstellung von Websites und können moderne Funktionen nutzen. Aktualisieren Sie am Besten jetzt gleich!

Firefox Chrome Safari Opera Explorer